.

Die im August 1981 in Berlin gegründete

GAUKLER  ROCK  BÜHNE

startete als Nachfolgeunternehmen der GAUKLER ROCK BAND ein gewagtes Experiment:

 Das erste ROCKTHEATER der DDR!

 ROCKMUSIK + SCHAUSPIEL + TANZ + GESANG + PUPPENSPIEL + KABARETT + PANTOMIME...

EIN BUNTES ENSEMBLE JUNGER KÜNSTLER GING ALS NEUARTIGE WANDERBÜHNE

 "MIT DER KUH AUF TOURNEE"

==> als FREI FINANZIERTES UNTERNEHMEN gestartet - OHNE Genehmigung - OHNE Zuschüsse - OHNE staatliche Anbindung - OHNE VORWARNUNG! <==

==> Diese Seite erzählt die unglaubliche Erfolgsgeschichte eines der außergewöhnlichsten Unternehmen der DDR-Jugend-Unterhaltungskunst. <==

* * *

Nach über 14 Monaten Vorbereitungszeit trat das Gründungs-Ensemble erstmals im Oktober 1982 als

GAUKLER ROCK BÜHNE

zur Premiere des Programms "PANOPTIKUM" in Erfurt auf.

Nach nur sechs Aufführungen verließen drei der 10 Mitglieder die Stamm-Truppe,

die sich ab Januar 1983 mit einem Fördervertrag am MEINIGER THEATER (Intendant Jürgen Juhnke)

mit drei jungen Schauspielern verstärkte und weiter konsequent auf modernes Jugend-Musiktheater setzte.  

Es folgten die Produktionen

"PANOPTIKUM '83" - "ROCKSANATORIUM" - "DAS GLÜCKSWUNDER" - "POP-CIRCUS",

mit denen ab 1983 in wechselnden Besetzungen als

GAUKLER - BÜHNE

 bis 1989 in Kulturhäusern, auf Freilichtbühnen, in Jugendklubs, in Theatern, auf Festwiesen,

in Studentenklubs, in Sporthallen, in Armee-Klubhäusern, in Kinos, in Musik-Pavillions an der Ostsee

 mehr als 850 Veranstaltungen

bestritten wurden.

Die GAUKLER BÜHNE avancierte trotz offizieller staatlicher Förderung und trotz

 massiver inoffizieller Behinderungen zu einem der meistgebuchten Unternehmen der DDR-Jugendkultur!

==> Ein Höhepunkt im Sommer 1987 in der Eissporthalle in Halle-Neustadt mit dem Kinderprogramm "DAS GLÜCKSWUNDER" vor 2.000 Schülern in einer Veranstaltung! (Eröffnung der Ferienspiele) <==

 

 

Die Geschichte der  GAUKLER BÜHNE , die hier erstmals - auch mit Blick hinter die Kulissen - erzählt wird,

offenbart eine bisher nahezu unbekannt gebliebene Seite des DDR-Kultur-Alltags.

Auch fast 30 Jahre nach dem Ende der DDR-Kulturpolitik liest sich die "GAUKLER-STORY" noch wie ein spannender Krimi!

Die authentische Geschichte - von einem Insider - step by step - chronologisch dokumentiert:  

Von der IDEE bis zum ERFOLG:

1981   1982   1983   1984   1985   1986   1987   1988   1989

* * *

* * *

 

 

 

 

 

 

 

* * *

==================================================================================================================================

Zeitzeugen bitte melden  --->  Archiv@Gaukler-Bühne.de

Jede eMail wird garantiert beantwortet. Diskretion wird auf Wunsch zugesichert.

Postalische Zusendungen bitte an: Archiv Gaukler-Bühne, Parkstr. 20, 13129 Berlin

==================================================================================================================================

Auf dieser privaten Homepage wird nach und nach das umfangreich vorhandene Archivmaterial zur GAUKLER BÜHNE  veröffentlicht.

Es werden keine kommerziellen Interessen verfolgt.

Diese Seite soll eine kollektive Gedächtnislücke schließen und der allgemein anzutreffenden Verklärung mit objektiven und authentischen Informationen begegnen. Alle, die sich noch heute oder in der Zukunft - fast drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall - für die Rocktheater-Geschichte der DDR interessieren, haben ein Anrecht auf seriös recherchierte ungeschönte Fakten! Dazu zählen neben Dokumenten und Materialien nicht zuletzt auch die subjektiven Meinungen von echten Zeitzeugen.

Ich freue mich über jeden neuen Kontakt, sowie auf alte Bekannte und Mitstreiter, die auf ihrem Lebensweg den meinen und den der  GAUKLER BÜHNE  gekreuzt haben. In einer Zeit, in der wir jung und voller Tatendrang und Idealismus waren - als Teil einer "geschlossenen Gesellschaft", deren Kulturlandschaft viele bunte Farben hatte, an die zu erinnern sich lohnt.

Berlin, den 8. Februar 2014

Wolfgang Papenbrock 

(Gründer, Ensemble-Leiter und Mitglied der  GAUKLER BÜHNE  von 07/81 bis 07/89)  

* * *

Anfragen und Materialien aller Art sind sehr willkommen!
 
* * *

Impressum

        Verantwortlich für das Archiv zur  GAUKLER BÜHNE  und für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Wolfgang Papenbrock
Parkstraße 20
D-13129 Berlin
Tel.: 0 30 / 76 76 73 66
Fax: 0 30 / 76 76 73 65
Funk: 0 177 - 1989 771

eMail: Archiv@Gaukler-Bühne.de

© copyright 1981-2016 - Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved

* * *